Allgemeine Geschäftsbedingungen des Festivals „Die Schlagerwelle“

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften über Verträge im elektronischen Geschäftsverkehr.

  1. Geltungsbereich und Vertragspartner

Diese Geschäftsbedingungen gelten für den Erwerb der Veranstaltungs-Tickets für das Festival „Die Schlagerwelle“ am Weissenhäuser Strand vom 17.-19. November 2017. Der Vertrag kommt mit der mixjonuscheit live kommunikation gmbh im Folgenden Veranstalter genannt zustande. Die Weissenhäuser Strand GmbH & Co. KG oder ein anderer Marketingpartner werden nicht Vertragspartner, diese nehmen die Veranstaltungsticket-Bestellungen entgegen und leiten diese weiter an den Veranstalter. Vertragspartner für die Übernachtungsarrangements ist die Weissenhäuser Strand GmbH & Co. KG.

  1. Teilnehmer

Das Festival „Die Schlagerwelle“ richtet sich an erwachsene Personen. Kinder dürfen nur in Begleitung einer personensorgeberechtigten oder einer erziehungsberechtigten Person teilnehmen. Zu den Event Locations Zelt, Saal und Alm erhalten Kinder und Jugendliche keinen Zutritt. Es gelten die gesetzlichen Beschränkungen für die Ausgabe und den Verzehr alkoholischer Getränke und für die Ausgabe von Tabakwaren und das Rauchen. Bei einer Jugendschutzkontrolle können angetrunkene oder rauchende Kinder und Jugendliche nach Hause geschickt werden.

  1. Angebot und Vertragsschluss

Die Angebote über das Festival „Die Schlagerwelle“ auf der Internetseite www.dieschlagerwelle.de sind freibleibend und stellen noch keine Angebote im Rechtssinne dar. Mündlich oder fernmündlich erteilte Informationen stellen lediglich unverbindliche Auskünfte dar. Maßgeblich für den Inhalt des Vertrages über die Festivaltickets ist die schriftliche Reservierungsbestätigung der Veranstalter, die per Post oder per E-Mail zugestellt wird. Die Tickets sind verfügbar solange der Vorrat reicht. Mit dem Anklicken des Buttons „Verfügbare Apartments anzeigen“ erfolgt die Weiterleitung auf die Buchungsmaske des Ferienresort Weissenhäuser Strand. Dort können Apartments, Bungalows und Hotel ausgewählt werden. Die angezeigten Preise beinhalten die Übernachtungen und Festivaltickets für die gesamte ausgewählte Personenzahl. Nachdem Klicken des Buttons „auswählen“ geben Sie Ihre persönlichen Daten ein, die Buchung ist mit und ohne Registrierung möglich. Im Warenkorb befindet sich eine Übersicht der gebuchten Unterkunft und Personenzahl, der Preis ist inklusive Festivaltickets. Mit dem Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig buchen“ wird ein verbindlicher Vertrag über den Erwerb des/der Tickets eingegangen. Nach Auswahl der Bezahlart (Kreditkarte, Paypal, Online-Überweisung) werden Sie auf die Bezahlseite weitergeleitet. Nach erfolgreicher Bestellung erhalten Sie eine automatisch generierte E-Mail, die den Eingang der Bestellung bestätigt und deren Einzelheiten wiedergibt. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen befinden sich im E-Mail Anhang. Die schriftliche bzw. per E-Mail erteilte Reservierungsbestätigung stellt, nach Eingang des gesamten Rechnungsbetrages, die Einlassberechtigung für die Veranstaltung dar. Die Bestätigung und eine vollständig ausgefüllte Schlüsselquittung stellen, nach Eingang des gesamten Rechnungsbetrages,  außerdem die Einlassberechtigung für die Unterkünfte dar. Die Schlüssel zu den Apartments so wie die Einlassberechtigungen sind zur Abholung an der Rezeption der Weissenhäuser Strand GmbH & Co. KG zu Beginn des Festivals hinterlegt. Bei telefonischer Bestellung werden die Bestelldaten mündlich abgefragt, erfasst und anschließend wird eine Buchungsbestätigung per Post oder E-Mail  versandt. Wir akzeptieren bei telefonischer Buchung auch Mastercard- und Visa-Kreditkarten. Die Mitarbeiter der Bestellhotline sind zur Vertragsannahme nicht ermächtigt.

Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt, es kann jedoch zu erheblichen Einschränkungen kommen. Die Zeltkonstruktion hat eine Betriebserlaubnis bis Windstärke 8 bft. Bei Erreichen dieser Windstärke wird der Bühnenbetrieb unverzüglich eingestellt.

  1. Korrektur von Eingabefehlern

Der Inhalt der Bestellung einschließlich der Kundendaten wird vor Absendung auf einer Übersichtsseite zusammengefasst. Hier besteht die Möglichkeit, sämtliche Angaben zu überprüfen und etwaige Eingabefehler durch die Rückkehr zur Anmeldeseite und Neueingabe der Daten zu korrigieren.

  1. Speicherung und Zugänglichkeit des Vertragstextes

Die Vertragsbestimmungen, einschließlich dieser AGB, können bei Vertragsschluss jederzeit durch Anklicken des „Speichern“- oder des „Drucken“-Buttons abgespeichert oder ausgedruckt werden. Die Bestelldaten werden gespeichert. Die „Bestellbestätigung“ kann ausgedruckt werden, nachdem sie nach dem Bestellvorgang auf dem Bildschirm erscheint. Zusätzlich werden alle relevanten Daten einer Bestellung per E-Mail versendet, die ebenfalls ausgedruckt werden kann.

  1. Tickets (Einlassberechtigung)

Die Veranstaltungstickets, in Form von Einlassbändchen liegen zu Beginn des Festivals zur Abholung an der Rezeption der Weissenhäuser Strand GmbH & Co. KG bereit. Bitte die Buchungsbestätigung bereithalten.

  1. Preise und Zahlungsbedingungen

Die angegebenen Ticketpreise gelten pro Person und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer.  Hinzu kommt eine einmalige Buchungsgebühr in Höhe von € 20,00 (inkl. MwSt.) pro Apartment, sowie eine Servicepauschale in Höhe von € 1,00 pro Person, die Gebühren wie z.B. Kurtaxe abdeckt. Die Buchungsgebühr entfällt bei online Buchung und -zahlung. Alle Apartments und Bungalows verfügen über einen Balkon oder eine Terrasse und sind ausgestattet mit Dusche/WC, TV, Radiowecker, Staubsauger, Kaffeemaschine, Toaster, Bettwäsche, Handtücher und Geschirrhandtücher. Bei Übernachtung im Vier-Sterne-Strandhotel ist das Frühstück ebenfalls im Preis enthalten. Die Abbildungen der Apartmentgrundrisse sind Wohnbeispiele und können abweichen. Die Festivaltickets gelten pro Person für das ganze Wochenende mit zwei Übernachtungen. Innerhalb der gebuchten Ticket-Kategorie besteht kein Anspruch auf eine bestimmte Unterkunft.

Erfolgt die Bezahlung der Tickets auf Rechnung, ist der Ticketpreis innerhalb von 14 Tagen ab Zugang der Rechnung zur Zahlung fällig. Bei Festivalbeginn innerhalb von 30 Tagen nach Anmeldung ist der Gesamtbetrag sofort fällig. Hierzu bitten wir Sie, den der Reservierungsbestätigung beigefügten Überweisungsträger zu nutzen. Liegt Ihnen dieser nicht vor oder bei Online-Überweisung, überweisen Sie bitte den fälligen Betrag auf das Konto der Weissenhäuser Strand Betriebs GmbH bei der Volksbank OH NORD EG, Konto-Nr.:  515 000, BLZ: 213 900 08,  IBAN: DE95 2139 0008 0000 515000,  BIC (SWIFT-CODE):  GENO DEF1NSH unter Verwendungszweck tragen Sie bitte Ihre Rechnungsnummer ein.

 

  1. Rücktritt und Stornierung

Tickets sind vom Widerrufs- und Rückgaberecht ausgeschlossen. Die gesetzlichen Rücktrittsrechte (z.B. bei Leistungsverzug oder Unmöglichkeit) bleiben hiervon unberührt. Ein Anspruch auf Rücktritt oder Stornierungsmöglichkeit besteht nicht. Alle Tickets sind aber übertragbar und können auf eine andere Person umgebucht werden. Ein Rücktritt des Ticket-Inhabers von dem geschlossenen Vertrag bedarf unserer schriftlichen Zustimmung. Erfolgt diese nicht, ist der Ticketpreis auch dann zu zahlen, wenn Sie die vertraglichen Leistungen nicht oder nur zum Teil in Anspruch nehmen. Die gesetzlichen Rücktrittsrechte (z.B. bei Leistungsverzug oder Unmöglichkeit) bleiben hiervon unberührt. Bei Nichtanreise oder vorzeitiger Abreise hat der Mieter keinen Ersatzanspruch für die nicht in Anspruch genommenen Leistungen. Dem Mieter bleibt ausdrücklich nachgelassen, nachzuweisen, dass der Vermieterin ein Schaden durch die Nichtanreise oder die Stornierung nicht entstanden ist oder dieser Schaden geringer ist, als die zu zahlende Stornierungsgebühr oder die einbehaltene Miete. Wenn, in Ausnahmefällen nach schriftlicher Zustimmung des Veranstalters, eine Stornierung des Kombi-Tickets vorgenommen werden kann, gelten folgende Bedingungen: Bei Stornierungen des Vertrages, die bis zu 8 Wochen vor Veranstaltungsbeginn liegen, wird der nicht stornierbare Ticketanteil in Höhe von € 120,- pro Person  fällig. In den letzten 8 Wochen vor dem Festival sind keine Stornierungen mehr möglich, der volle Kaufpreis fällt an.

  1. Miete

Das Apartment, der Bungalow oder das Hotelzimmer (Mietobjekt) wird für zwei Übernachtungen vom 17. – 19. November 2017 mietweise überlassen. Am Anreisetag können Sie das Mietobjekt frühestens ab 15:00 Uhr beziehen. Nach Möglichkeit können Frühanreisende jedoch schon ab 12:00 Uhr ihr Apartment beziehen. Genauere Information dazu bekommen Sie bei der Anreise vor Ort an der Rezeption. Schlüssel zu den angemieteten Apartments werden an der Rezeption gegen Schlüsselquittung ausgehändigt. Am Abreisetag ist das Mietobjekt bis 12:00 Uhr zur Verfügung zu stellen, und der Schlüssel am Empfang abzugeben (Ausnahmen bis 14:00 Uhr sind bei  der Anreise oder während des Aufenthaltes an der Rezeption zu erfragen). Das Mietobjekt wird mit vollständigem Inventar gemäß Inventarverzeichnis und einmaliger Wäscheausstattung vermietet. Das Inventar ist pfleglich zu behandeln. Der Ticket-Inhaber haftet für Beschädigungen, die er, ein Mitreisender oder Besucher schuldhaft verursachen. Bestellungen für Leihgegenstände werden unverbindlich entgegengenommen. Einen Anspruch hierauf gibt es nicht.

Das Mitbringen von Haustieren ist nicht gestattet. Ausnahmen auf Anfrage bei einigen Apartmenttypen.

Der Ticket-Inhaber ist verpflichtet, die in den jeweiligen Einrichtungen der Weissenhäuser Strand GmbH & Co. KG geltenden Regelungen (Hausordnung, Parkordnung, Schwimmbadordnung etc.) einzuhalten. Durch die Benutzung erkennt der Ticket-Inhaber die für die Einrichtung ausgehängten Regeln als verbindlich an. Die Unter- oder Weitervermietung des überlassenen Mietobjekts sowie die Nutzung zu anderen als Beherbergungszwecken bedürfen unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

  1. Schadensersatzhaftung

Wir haften uneingeschränkt nach den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, einschließlich Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unserer Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Soweit uns keine vorsätzliche Vertragsverletzung angelastet wird, ist die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.Wir haften uneingeschränkt nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern wir schuldhaft eine wesentliche Vertragspflicht (so genannte Kardinalpflicht) verletzen; in diesem Fall ist aber die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.Wir haften uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer schuldhaften Pflichtverletzung, einschließlich einer schuldhaften Pflichtverletzung unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen; dies gilt auch für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.Eine weitergehende Haftung auf Schadensersatz ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für Schadensersatzansprüche aus Verschulden bei Vertragsschluss, wegen sonstiger Pflichtverletzungen, deliktischer Ansprüche gemäß §823 BGB oder Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen statt der Leistung.Vorstehende Haftungsausschlüsse und -beschränkungen gelten nicht bei Arglist oder sofern wir eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen haben.Soweit die Schadenersatzhaftung uns gegenüber ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch im Hinblick auf die persönliche Schadensersatzhaftung unserer Mitarbeiter, Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.

  1. Datenschutz

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beachten wir Ihre schutzwürdigen Belange nach den gesetzlichen Bestimmungen. Wir erheben und speichern Ihre personenbezogenen Daten zur Auftragsabwicklung und zur Pflege der Kundenbeziehungen. Soweit es für die Vertragsabwicklung notwendig ist, werden Ihre Daten auch an das mit der Lieferung des Tickets und für den Einzug des Kaufpreises  beauftragte Unternehmen weitergegeben. In keinem Fall werden Ihre Daten jedoch an Dritte für sonstige Zwecke verkauft oder weitergeben.

Bei Aufruf unserer Website werden auf unserem Server automatisch Log Files Informationen gespeichert, die Ihr Browser an uns übermittelt. Dies sind:

– Browsertyp/-version

– verwendetes Betriebssystem

– Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)

– Hostnahme des zugreifenden Rechners (IP-Adresse)

– Uhrzeit der Serveranfrage

Die Daten werden nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Es können auch Cookies eingesetzt werden. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und Ihr Browser speichert. Die meisten von uns verwendeten Cookies sind kurzfristige Cookies („Session-Cookies“), die nach Ende Ihres Besuchs automatisch wieder gelöscht werden.Wenn Sie den von uns angebotenen Newsletter empfangen möchten, benötigen wir von Ihnen eine verfügbare E-Mail-Adresse und Ihre persönlichen Daten. Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten und der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen.Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten. Ebenso sind wir verpflichtet, auf Verlangen die über Sie gespeicherten Daten zu berichtigen, zu sperren oder zu löschen.

  1. Bild-/ Filmaufnahmen / Rechteeinräumung

Es wird darauf hingewiesen, dass zur Berichterstattung über das Festival „Die Schlagerwelle“ während der gesamten Veranstaltung Bild-, Ton- und Filmaufnahmen gemacht werden. Mit der Teilnahme am Festival „Die Schlagerwelle“ erklären sich die/der TeilnehmerIn einverstanden, dass Sie fotografiert und / oder gefilmt und das Bildmaterial und / oder der spätere Film mit ihrer /seiner Person öffentlich gemacht wird. Hierfür räumt die/der TeilnehmerIn die für den Zweck erforderlichen, ausschließlichen, zeitlich und örtlich uneingeschränkten Nutzungsrechte zur beliebig häufigen Nutzung ihres Rechts am eigenen Bild ein.Die Einräumung der Rechte erstreckt sich auf alle bekannten Nutzungs- und Archivierungsrechte,  das Recht zur Klammerteilauswertung sowie das Recht diese miteinander zu kombinieren. Der Veranstalter des Festivals „Die Schlagerwelle“ ist berechtigt, die ihm eingeräumten Rechte ganz oder teilweise auf Dritte zu übertragen oder diesen ausschließliche oder einfache Nutzungsrechte einzuräumen.

  1. Anwendbares Recht und Vertragssprache

Für diese Geschäftsbeziehungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen uns unseren Vertragspartnern gilt das Recht des Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Vertragssprache ist deutsch.

  1. Anbieterkennzeichnung

mixjonuscheit live kommunikation gmbh

Tel.: +49(0)40 30385978

info@dieschlagerwelle.de

Amtsgericht Hamburg, HRB 96979

Geschäftsführerin: Andrea-Michaela Mix-Jonuscheit                                    

 

Stand: 25. November 2016